Finnlo Tivon Test (3270) „der Crosstrainer für Einsteiger“ 8/10

Finnlo Tivon Test

Zum besten Angebot
EUR 613,00 
EUR 613,00 as at 08:08 UTC. (Details)
EUR 799,00
 
▸ Auf Amazon anschauen

Beim Finnlo Tivon handelt es sich um ein hochwertiges Einsteigermodell für alle die einen starken Widerstand mögen. Warum das so ist, erfährst du in dem nachfolgenden Produktbericht. Schritt für Schritt zeigen wir dir, wann sich ein Kauf lohnt und wann man besser die Finger von ihm lassen sollte.

Das soll dir helfen einen besseren Überblick über das Modell zu bekommen. Auch wird es dir dadurch möglich sein, einfacher eine Kaufentscheidung zu treffen.

Und jetzt wollen wir dich auch nicht mehr länger aufhalten und gleich mit dem Produktbericht sowie den wichtigsten Merkmalen anfangen.

 

Finnlo Tivon Test – alle wichtigen Merkmale

Nachfolgend die wichtigsten Details kurz und knapp zusammengefasst:

  • Crosstrainer Marke: Finnlo (by Hammer)
  • Modell: Tivon (3270)
  • Stellmaße: 148 x 58 x 158 cm
  • Gewicht: 53 kg
  • Für folgendes Körpergewicht geeignet: max. 150 kg
  • Hochwertiges Blue Backlight-Display
  • automatische Widerstandsverstellung
  • Belastungssteuerung in 32 Stufen
  • drehzahlabhängig
  • ergonomischer Trittplattenabstand
  • integriertes Pendelkugellager
  • hohe Laufruhe
  • Mit Handpuls
  • Bewegliche Armgriffe
  • Empfänger für Pulsübertragung
  • Transportrollen
  • Niveauausgleich
  • Preis: höherpreisig

 

Lieferung vom Finnlo Tivon

Wenn du den Finnlo Tivon heute bestellst, dann ist er normalerweise innerhalb von 2 bis 3 Tagen bei dir zuhause. Das Gewicht ist relativ schwer und liegt bei ca. 53 kg. Daher solltest du bei Bedarf eine zweite Person bitten dir beim Tragen zu helfen.

Das macht es wesentlich einfacher den Crosstrainer von der Haustür zur gewünschten Stelle im Haus oder in der Wohnung zu transportieren. Für den Finnlo Tivon Test haben wir ihn direkt in das Wohnzimmer getragen um gleich mit dem Aufbau beginnen zu können.

Alles in allem verläuft die Lieferung beim Finnlo Tivon relativ einfach und man kann sich anschließend dem Aufbau widmen.

 

Alles zum Aufbau

Wer bereits Erfahrung mit Hammer Crosstrainern sammeln konnte, der weiß, dass diese relativ einfach aufzubauen sind. Denn die Finnlo Crosstrainer werden von Hammer entwickelt, produziert und hergestellt. Das macht den Aufbau natürlich besonders einfach.

Mitgeliefert wird auch eine Bedienungsanleitung in dieser der Aufbau sehr einfach geschildert wird. In der Regel bist du nach ca. 1 Stunde mit dem kompletten Aufbau fertig und kannst dich im Anschluss daran sofort dem ersten Training widmen.

Wir empfehlen den Aufbau zu zweit zu erledigen, da man dadurch nochmal zusätzlich etwas Zeit spart.

 

Das erste Training

Gleich zu Beginn merkt man eigentlich relativ schnell, dass der Finnlo Tivon etwas schwerfälliger ist als die herkömmlichen Einsteigermodelle. Das ist bei diesem Modell aber völlig normal. Allerdings sollte man sich darüber vor dem Kauf bewusst sein.

Es kann sein, dass der Crosstrainer im Laufe des Trainings etwas angenehmer bzw. einfacher zu handhaben wird. Dadurch, dass er etwas schwerfälliger ist, kann man am Anfang vor allem auf den unteren Stufen trainieren. Für die höheren Stufen muss man viel Kraft aufweisen.

Der Finnlo Tivon ist vor allem für Personen geeignet die es mögen wenn man einen etwas stärkeren Widerstand spürt.

Darüber hinaus macht der Finnlo Tivon auch einen relativ stabilen und hochwertigen Eindruck. Alle Materialien wurden sauber verarbeitet und wirken insgesamt sehr robust. So dass diese auch stärkeren Belastungen unterzogen werden können.

Was auch positiv auffällt, ist, dass der Crosstrainer insgesamt auch ein schickes und ergonomisches Design hat. Die schwarz weiße Kombination des Finnlo Tivon wirkt sehr modern und ansprechend.

Ideal für alle die sich den Crosstrainer in ein modernes Wohnzimmer stellen möchten. Dafür ist der Crosstrainer auf jeden Fall sehr gut geeignet.

 

Wichtige Funktionen & Eigenschaften

Nachfolgend möchten wir dir noch die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften vom Finnlo Tivon vorstellen. Der Finnlo Tivon ist mit einem Permanentmagnet-Bremssystem ausgestattet. Das heißt, dass der Verschleiß dadurch besonders gering ist, da es nicht zu direkten Reibungswiderständen kommt. Das macht die Wartung natürlich insgesamt erheblich einfacher.

Darüber hinaus wird das Antriebssystem mit einem Rillenriemen gesteuert. Rillenriemen haben die Eigenschaft, dass sie sehr leise sind und dadurch kaum Geräusche verursachen. Auch ist der Bewegungsablauf dadurch insgesamt wesentlich geschmeidiger.

Der Widerstand kann über die ausreichend großen Tasten reguliert werden. Das macht ihn insgesamt sehr einfach von der Bedienung. Insgesamt können 32 Widerstandsstufen eingestellt werden. Das macht den Finnlo Tivon insgesamt sehr feinfühlig und sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können dadurch Trainingsergebnisse mit ihm erzielen und ihr Training individuell an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen.

Auch ist der Trittplattenabstand sehr gut gewählt. Dieser liegt gerade mal bei 16 cm und ist dadurch besonders ergonomisch.

Auf der Unterseite des Crosstrainers befinden sich darüber hinaus auch noch integrierte Transportrollen. Dadurch kann der Finnlo Tivon auch bequem in einen anderen Raum gestellt werden. Was uns auch sehr gut gefallen hat ist, dass der Crosstrainer über rutschfeste Materialien verfügt.

Insbesondere auf den Trittplatten ist dadurch ein leichtes wegrutschen so gut wie nicht möglich. Zusätzlich verschafft einem das einen stabilen Halt.

Eingebaut wurden auch Präzisionskugellager die einen durchgängigen und geschmeidigen Lauf über die eingebauten Griffe ermöglichen. Insgesamt verfügt der Finnlo Tivon auch über 18 kg Schwungmasse. Während dem Training sorgt die Schwungmasse dafür, dass der Lauf gleichbleibend und harmonisch ist.

Die 18 kg sind hier genau richtig. Wäre die Schwungmasse nämlich zu hoch wählt (bspw. über 30 kg), hat permanent das Gefühl, dass der Crosstrainer einen beim Training überholen will. Zusätzlich können die Stellplatten an die jeweilige Körpergröße angepasst werden. Das heißt, selbst wenn du etwas größer bist (bspw. über 1,90 m), kannst du immer noch bequem auf dem Finnlo Tivon trainieren.

Integriert wurde auch ein Trainingscomputer mit LCD-Display. Es gibt sogar einen Recovery Modus. Mit diesem ist es dir möglich das Training ruhig ausklingen zu lassen. Auch verfügt der Bordcomputer über eine eingebaute Hintergrundbeleuchtung, sodass du zu jeder Tageszeit etwas auf dem Crosstrainer Display sehen kannst. Insgesamt gibt es 12 Belastungsprofile die sehr abwechslungsreich sind.

Sie variieren vor allem hinsichtlich der Widerstandsregulierung. Auch verfügt der Finnlo Tivon über integrierte Handpulssensoren mit denen du deinen Puls messen kannst.

 

Das offizielle Crosstrainer Video

Hier noch das Video des Crosstrainers. Es geht relativ zügig und du kannst dir noch ein besseres Bild machen. Es geht gerade mal ca. 2 Minuten lang:

 

Unser persönliches Fazit zum Finnlo Tivon

Der Finnlo Tivon ist von den Funktionen und Eigenschaften insgesamt sehr umfangreich ausgelegt. Leider ist der Crosstrainer etwas schwerfälliger. Aber das kann sich im Laufe der Zeit wieder etwas legen. Wir können den Crosstrainer empfehlen wenn du planst regelmäßig auf ihm zu trainieren um Fett abzubauen oder deine Leistung zu steigern.

Nicht den passenden Crosstrainer gefunden?

Hier noch ein Tipp: Wenn du dich nicht entscheiden kannst, oder vielleicht sogar gar nicht weisst, welcher Crosstrainer der richtige für dich und deine Bedürfnisse ist, dann starte doch einfach den "Crosstrainer Finder".

Nachdem du kurzen Fragen beantwortet hast, zeigt er dir ganz bequem, anonym und vollkommen kostenlos, welcher Crosstrainer am besten zu dir passt. Dauert weniger als 1 Minute. Hier kannst du den Crosstrainer Finder starten. Alternativ findest du hier auch unseren großen Crosstrainer Test bei dem du die besten Modelle bequem miteinander vergleichen kannst.

Ergebnis vom Finnlo Tivon

8

Qualität / Verarbeitung

7.8/10

Aufbau

8.2/10

Funktionsumfang

7.6/10

Inbetriebnahme

8.4/10

Preis / Leistung

8.0/10

Vorteile

  • Geringer Trittflächenabstand
  • Hoher Funktionsumfang
  • Einfacher Aufbau
  • Guter Preis

Nachteile

  • Etwas schwerfällig